Blame it on the Beet

Es gibt einige Cocktails, die liegen einem besonders am Herzen. In diesem Fall ist der Grund schnell erklärt: Der Blame it on Beet ist die Eigenkreation von Benny und mir anlässlich des C&D-Forumstreffen 2015 in Hamburg.

Das vorher festgelegte Thema lautete „Obstbrände“ und nachdem Benny Anfang 2015 im Zu Hause in Aachen von Birkenhof den Rote Bete-Brand probieren konnte, stand unsere grundlegende Idee schnell fest. Eine großzügige Auslegung der Jury des Obstbegriffs setzten wir einfach mal voraus 😉 Unnützes Wissen am Rande: Birkenhof sitzt in Nistertal im Westerwald, 10 Kilometer entfernt von der Hochschule an der ich studierte. Die erste Berührung mit Produkten der Brennerei erfolgte daher bereits recht früh, auch wenn die etwas massentauglicher waren.→ weiterlesen

Tambourine Man

Zwei Freunde, ein Wettbewerb, ein Abend, ein Song – ein Cocktail.

Das Cocktail&Dreams-Forum traf sich 2014 in Berlin zum alljährlichen Forumstreffen und das Thema für den internen Wettbewerb lautete „Cognac“. Mit dem festen Vorsatz von Benny und mir anzutreten, aber noch ohne konkrete Idee, war er bereits am Vorabend zu Besuch in Frankfurt und wir probierten verschiedenste Ideen für einen Cognac-Cocktail aus.

Mehr aufgrund eines augenzwinkernden Kommentars zuvor im Forum, als aus dem festen Vorsatz heraus ein Espuma einzusetzen, experimentierten wir mit dem isi-Sahnesyphon und überlegten uns einen lokal eingefärbten Schaum. Frankfurt wurde – klar – mit Chartreuse repräsentiert. Bennys Aachener Wohnort spiegelte sich im verwendeten Zentis Pflümli wieder und Eiweiß sowie Zitronensaft sorgten für das Fundament.→ weiterlesen

Startschuss – der betrunkene Vogel fliegt los

Willkommen auf Drunken Aye-Aye. In welche Richtung soll die Reise mit diesem Blog gehen? Wir möchten rund um trinkbare Inhalte schreiben, seien es Cocktailrezepte, neue Spirituosen, interessante Bars oder besuchte Events.

Wir? Das sind Benny und ich, Tim. Durch das Cocktails&Dreams-Forum wuchs die Leidenschaft für gute Drinks bei uns beiden und über die regelmäßig stattfindenden Forumstreffen als auch gemeinsame Besuche des Bar Convents Berlin, spontanen Bartouren und weiteren Aktionen rund um Cocktails wurde das Hobby zu einer Leidenschaft und viel mehr.

Viel mehr Worte sollen es auch nicht sein – stürzen wir uns lieber direkt auf einen guten Drink. Weitere Infos, z.B. zur spannenden Namensgebung, finden sich dann auf der „Über uns“-Seite.